Ferienwohnung in Italien

Urlaub mit dem Hund in Italien

Die folgenden Ferienwohnungen und Ferienhäuser gestattet das Mitbringen von Hunden bzw. von Haustieren generell. Bitte beachten Sie aber, dass immer nur eine bestimmte Höchstgrenze an Haustieren möglich ist. Die Anzahl finden Sie in der Beschreibung der Unterkunft.

Außerdem möchten einige Vermieter vorher gefragt werden, ob der Vierbeiner mitkommen darf. Der Vermieter entscheidet dann von Fall zu Fall, da eine Deutsche Dogge als Gast doch etwas anders zu handhaben ist, als zum Beispiel ein Toypudel. Achten Sie daher bitte immer auf die Objektbeschreibung und geben Sie auf jeden Fall bei der Buchung an, dass Sie einen Hund oder ein anderes Haustier mitbringen möchten. Dann lässt sich Ihr Wunsch am schnellsten erfüllen.

Allgemeine Informationen zum Reisen mit Hund nach Italien

Italien gilt generell als Hunde-freundliches Land, wobei noch immer ein leichtes Nord-Süd-Gefälle zu beobachten ist, was die Akzeptanz von Hunden in Ferienwohnungen oder Hotels angeht.

Nehmen Sie auf jeden Fall Halsband, Leine und einen Maulkorb mit. In öffentlichen Einrichtungen und Transportmitteln ist der Maulkorb meist Pflicht. Respektieren Sie bitte hundefreie Badezonen und Restaurants, die das Mitbringen von Hunden nicht erlauben. Sie werden in vielen italienischen Urlaubsregionen Hundestrände finden oder zumindest einsame Strandabschnitte, an denen ein Hund kein Problem darstellt. Auch hundefreundliche Gaststätten gibt es schon verbeitet, wenn auch nicht überall.

Wenn Sie sich genauer informieren möchten, schauen Sie sich bitte auf folgenden Seiten, die wir für Sie als Zusatzinformation zusammengestellt haben:

Hotels und Ferienhäuser mit Hund in Italien

Eine gute Reise wünscht ferienwohnung-italien.eu!